Details

Content, Social Media, Marketing-Tipps, Kommunikationstheorie, Milieus - alles rund um unser Metier!


Teams Tipps

Teams Tipps

Statusänderung
Ein Produktivitätskiller können ständige Benachrichtigungen sein. Diese können, indem der „Do not disturb“-Modus aktiviert wird, ausgestellt werden. Hierzu einfach auf das Profilsymbol in Teams klicken, um den Status auf „Bitte nicht stören“ zu setzen (alternativ kann der Befehl /dnd in die Suchleiste eingegeben werden).
Natürlich möchte man dadurch keine wichtige Nachricht des Klassenlehrers* oder des Chefs verpassen. Dafür gibt es eine eigene Funktion: Über den Prioritätszugang für alle Personen, deren Nachrichten angezeigt werden sollen, wird keine wichtige Nachricht verpasst, auch wenn die Benachrichtigungen angehalten sind. Benutzern kann in den Privatsphäre-Einstellungen vorrangiger Zugang gewährt werden.

Nachrichten
@mention zum Senden und Filtern von Nachrichten
Dieses Prinzip funktioniert wie die üblichen Markierungen: @-Zeichen direkt in die Suchleiste eingeben, um den gewünschten Namen zu finden und eine Nachricht von überall in der Anwendung aus zu senden. @mentions sind auch nützlich, um die neuesten Aktivitäten zu filtern und Nachrichten zu priorisieren. Über den Aktivitäts-Feed kann in der Filter-Schaltfläche @mentions aus dem Dropdown-Menü eingegeben werden.

Lesezeichen setzen
Bei der Organisation hilft es, wichtige Nachrichten schnell wiederzufinden. Dazu dient die Lesezeichen-Funktion. Zur Überprüfung des Lesezeichens einfach den Befehl /saved in die Suchleiste eingeben.

Dringende Nachrichten
Es wird eine schnelle Antwort benötigt? Durch Klicken des Ausrufezeichens unter dem Nachrichtenfeld, werden Nachricht als wichtig markiert. Der Empfänger wird während der nächsten 20 Minuten oder bis die Nachricht gelesen wird, alle zwei Minuten benachrichtigt.

Umfragen
Um eine Umfrage in Teams zu erstellen und zu senden einfach auf das Forms-Icon unter dem Nachrichtenfeld klicken.

Betreffzeile
Um die Aufmerksamkeit auf eine Nachricht zu lenken können Betreffzeilen hinzugefügt werden. Betreffzeilen gehören zu den Rich-Text-Formatierungsoptionen im erweiterten Ansichtsfenster. Dieses wird angezeigt, wenn man auf die Schaltfläche Format unter dem Nachrichtenfeld klickt. Mit der Rich-Text-Formatierung können Nutzer auch Textgröße und -farbe ändern, Links hinzufügen und sogar Listen integrieren.

Hintergrund verwischen
Da viele weiterhin von zu Hause aus arbeiten, gibt es vielleicht ein paar Dinge im Hintergrund, die nicht jeder bei der Arbeit sehen soll. In Teams kann entweder der Hintergrund verwischt oder vollständig durch ein beliebiges Bild ersetzt werden. Diese Funktion verbirgt sich hinter den drei Punkten am unteren Rand des Videoanrufs.

Besprechungen aufzeichnen
Das Aufzeichnen von virtuellen Meetings kann für die spätere Retrospektive hilfreich sein. Sobald die Aufzeichnung über das Meeting Control Panel startet, wird eine Kopie des Meetings in Microsoft Stream gespeichert, auf die jeder sicher zugreifen kann. Mit den nativen Funktionen in Stream kann zudem auch ein Besprechungsprotokoll erstellt werden.

Besprechungsnotiz
Die Besprechungsnotizen helfen dabei wichtige Punkte vor, während und nach einer Teamsitzung festzuhalten. Mit dem Button “Meeting Notes“ wird eine Tafel für die Besprechungsnotizen an der Seite erstellt, ähnlich wie bei einem Chat.

Zusatzfunktion
Eine der neuesten Funktionen von Microsoft Teams, der Together-Modus, platziert alle Meeting-Teilnehmer auf einen gemeinsamen Hintergrund, damit es so aussieht, als säßen alle im selben Raum (wie in einem Auditorium oder Café).

Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um Teams. Sprechen Sie uns an!

Julia Bofinger
Alpha & Omega Public Relations
Schloßstr. 86
51429 Bergisch Gladbach
Tel.: +49(0)2204 98799-33

back

Unsere Standorte

Alpha & Omega Public Relations

Von klassischer Pressearbeit über Online-Redaktion, Corporate Publishing und Messe Kommunikation bis hin zur Krisen-PR.